die ersten Herbstnebel ziehen auf und uns plagt feuchtkaltes Wetter. Was bleibt, sind die Erinnerungen an die Oldtimersaison 2013.

Höhepunkt zum Pfingsfest war die jährliche „Sachs-Franken“ mit Start und Ziel in Bad Kissingen. Wie macht das Karlheinz nur mit dem Sonnenschein und „Fahren wie Gott in Franken“? Wir freuen uns jedenfalls auf 2014. Bisher immer mit einem „Wartburg“ unserer Sammlung dabei ist die Frage, welches Fahrzeug 2014 an den Start rollt? Allem „Reng-deng-deng“ zum Trotz wieder ein „neues“ Wartburg-Modell? Wir werden sehen, was der IFA-Vertrieb ausgeliefert hat!

Paul Pietsch hätte sicherlich seine Freude an unserem gepflegten „Bergmeister“ BMW 502 3,2L gehabt. Wir jedenfalls waren begeistert von der Strecke und den Details der Veranstaltung. Und dann noch ein Hotel am Zielbogen mit dem besten Gastgeber vor Ort! Die niedrige Startnummer kosteten wir im wahrsten Sinn des Wortes aus: Bei Kaffee und Kuchen oder einem Glas Wein konnten wir die Zielankunft vieler Fahrzeuge kulinarisch nah erleben!

Die „Hamburg-Berlin“ auf neuem Kurs von der Hauptstadt in die Stadt an der Elbe mit unserem frisch restaurierten 1957er 311/2 Kabriolett in fischsilberblau (ja: so steht es in der Zulassung und nicht etwa „modern“ Cabrio“!). „Fischsilber“ stand seit ca. 1930 für die Beimengung von fein zerkleinerten Fischschuppen, um dem Lack besonderen Glanz zu verleihen. Und einen solchen Originallack gab es tatsächlich für unser Kabriolett. Auch das steht feinsäuberlich in Füllhalter-Schreibschrift in den Papieren. Leider machte sich die Sonne rar und wir konnten nur die letzte Etappe von Schwerin nach Hamburg offen präsentieren.

Viel Spaß bei den folgenden Fotos
Ihr
ZeitenMobile-Team

Sachs Franken Classic 2013

Paul Pietsch Classic 2013

Hamburg Berlin Klassik 2013