Aktuelles

Dank an ZF-Friedrichshafen.

mit zwölf klassischen Fahrzeugen und länderübergreifenden Teams am Steuer war es uns eine Freude, gemeinsam mit PlusRallye Peter Göbel und Matthias Kahle ein gelungenes Training auf dem Testgelände von ZF in Friedrichshafen durchführen zu können.
Begleitete uns noch Regen auf der Anreise am 1.11.2013 hatten wir jedoch am Tag darauf bestes Fahrwetter. Unser Mittagsausflug zum Dornier-Museum fand seinen Höhepunkt in einer begeisternden persönlichen Führung durch den Hausherrn.
Beeindruckend auch die exklusive Vorführung des anlässlich der Rallye-Dakar von und mit Matthias Kahle gedrehten Films. Bei dieser Mensch- und Materialschlacht nochmals herzlichen Glückwunsch zum tollen Ergebnis!

rallyetraining2013-072 rallyetraining2013-104 rallyetraining2013-198

Weitere Bilder finden Sie hier.

Farbenpracht und Vielfalt..

ZeitenMobile bedankt sich bei Andreas Wittmis. Eine unglaubliche Vielfalt an Zweirädern gibt es in seiner für uns zur Winterzeit geöffneten privaten Ausstellung zu bewundern. Von wegen alles “grau in grau” im real existierenden Sozialismus! Wie umfangreich seinerzeit die Palette der Zweiradindustrie war, ist ohne persönlichen Besuch in der Ausstellung kaum vorstellbar.
Also, auf in den Norden und nicht vergessen, das Museum mit einer kleinen Spende zu unterstützen!

Die erste Begegnung.

Es war Mitte der siebziger Jahre und die heutige Autobahn A4 von Erfurt in Richtung Apolda. Mit 1000 ccm und etwa 45 PS war trotz Vollgas die lange Steigung schon eine echte Herausforderung für meinen Wartburg 311.
Ich konnte es kaum glauben. Im linken Außenspiegel erkennbar, nahte auf der Überholspur ein Wartburg. Aber was für Einer! Ein “313″, ein Wartburg-Sport.
Nicht einmal fünfhundert Fahrzeuge wurden gebaut. Export bis in die USA. Wartburg vor der Skyline von New York. Das Design international preisgekrönt. Und jetzt mit gefühlten 150 Sachen an mir vorbei. So ein Auto. Doppelvergaser und Hardtop. Über dreißig Jahre musste ich noch warten. Jetzt gehört ein Wartburg 313 S zur ZeitenMobile-Sammlung.
Die wichtigsten Verschleißteile liegen bereit und füllen eine Liste mehrerer DIN-A4-Seiten. Die Restauration und technische Instandhaltung kann beginnen. Vielleicht gibt es auch noch meine Wunschfarbe?! ZeitenMobile wird berichten.

Nach der Saison ist vor der Saison…

die ersten Herbstnebel ziehen auf und uns plagt feuchtkaltes Wetter. Was bleibt, sind die Erinnerungen an die Oldtimersaison 2013.

Höhepunkt zum Pfingsfest war die jährliche “Sachs-Franken” mit Start und Ziel in Bad Kissingen. Wie macht das Karlheinz nur mit dem Sonnenschein und “Fahren wie Gott in Franken”? Wir freuen uns jedenfalls auf 2014. Bisher immer mit einem “Wartburg” unserer Sammlung dabei ist die Frage, welches Fahrzeug 2014 an den Start rollt? Allem dümmlichen “Reng-deng-deng” zum Trotz wieder ein “neues” Wartburg-Modell? Wir werden sehen, was der IFA-Vertrieb ausgeliefert hat!

Paul Pietsch hätte sicherlich seine Freude an unserem gepflegten “Bergmeister” BMW 502 3,2L gehabt. Wir jedenfalls waren begeistert von der Strecke und den Details der Veranstaltung. Und dann noch ein Hotel am Zielbogen mit dem besten Gastgeber vor Ort! Die niedrige Startnummer kosteten wir im wahrsten Sinn des Wortes aus: Bei Kaffee und Kuchen oder einem Glas Wein konnten wir die Zielankunft vieler Fahrzeuge kulinarisch nah erleben!

Die “Hamburg-Berlin” auf neuem Kurs von der Hauptstadt in die Stadt an der Elbe mit unserem frisch restaurierten 1957er 311/2 Kabriolett in fischsilberblau (ja: so steht es in der Zulassung und nicht etwa “modern” Cabrio”!). “Fischsilber” stand seit ca. 1930 für die Beimengung von fein zerkleinerten Fischschuppen, um dem Lack besonderen Glanz zu verleihen. Und einen solchen Originallack gab es tatsächlich für unser Kabriolett. Auch das steht feinsäuberlich in Füllhalter-Schreibschrift in den Papieren. Leider machte sich die Sonne rar und wir konnten nur die letzte Etappe von Schwerin nach Hamburg offen präsentieren.

Viel Spaß bei den folgenden Fotos
Ihr
ZeitenMobile-Team

Sachs Franken Classic 2013

Paul Pietsch Classic 2013

Hamburg Berlin Klassik 2013

Bodensee Klassik 2013 und der Mann mit dem Zollstock…

Unser Wartburg Tourist im Irmscher-Design ging zum ersten Mal auf große Tour. Mit einem Tachometerstand von weniger als 1000 km sind wir sehr vorsichtig mit dem Gaspedal umgegangen. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb konnten wir am ersten Rallyetag mit Platz 14 sehr zufrieden sein. Über den Verlauf mit sehr bergigen Etappen ergab sich ein Durchschnittsverbrauch von 6,8 L Superbenzin. Was wurde eigentlich in den letzten 25 Jahren im Automobilbau entwickelt? Ach ja, Massagesitze und Rückfahrkameras! Sehr anspruchsvolle Prüfungen sind wir ja von Peter Göbel und seinem Team gewöhnt. Aber diesmal gab es eine besondere Zufallsprüfung. Je nach aufleuchtendem Rundumlicht musste eine Lichtschranke in 50 cm oder 100cm Höhe passiert werden. Nur wo durchbricht unser Fahrzeug den Lichtstrahl in 100cm Höhe? Ist es die Düse der Scheibenwaschanlage oder doch die untere Kante der Frontscheibe? Zum Glück gab es den begehrtesten Teilnehmer der Rallye – den Mann mit dem Zollstock! Wir danken Dir! Zukünftig nie mehr ohne Bandmaß oder Zollstock an den Start.
Für weitere Fotos das Bild anklicken.

BodenseeKlassik_2013_12

Noch viel mehr Fotos und ein toller Bericht nebst “Presse-Wartburg” auf www.formfreu.de.
Vielen Dank an Tom und Markus für die wunderbaren Aufnahmen!

Willkommen auf der Homepage von ZeitenMobile ® – Klassische Fahrzeuge!

Wir möchten Ihnen auf unseren Seiten Fahrzeuge aus vorwiegend deutscher Produktion der Jahre 1950 bis 1990 vorstellen und hoffen, Ihr Interesse für unsere Leistungen rund um diese Automobile zu wecken.

Schwerpunkte unseres Angebotes sind:

  • Fahrzeuge der Marken BMW, EMW und Wartburg aus dem thüringischen Automobilwerk Eisenach, bis 1945 Autofabrikation der Bayerischen Motorenwerke,

  • gelebte BMW-Tradition der 50er bis 80er Jahre mit Klassikern aus Bayern, wie z.B. dem schönen BMW 502 “Barockengel” sowie

  • Personenkraftwagen aus Sachsen, vom Typ Sachsenring Trabant, die mittlerweile zum Kultobjekt avancieren und liebevoll als “Rennpappe” bezeichnet werden.



Auch aus den BARKAS- sowie ROBUR-Werken, letztere vormals Phänomen/Zittau erlauben wir uns, Interessantes zu präsentieren.

Für die Zweiradfreunde gibt es die berühmte und letzte ostdeutsche Viertakt-Maschine AWO 425 (“Sport-AWO“), die nimmermüde RT 125, die stolze ETS 250 mit „Büffeltank“ und einiges aus der „Vogelserie“ zu entdecken.
Alle Fahrzeuge wurden liebevoll und aufwändig restauriert, sind ständig einsatzbereit oder befinden sich in einem Zustand quasi „ab Werk“.

Jedes unserer Fahrzeuge repräsentiert ein Stück Zeitgeschichte. Jedes Fahrzeug gab und gibt seinen Besitzern Mobilität und schafft Freude. Es sind echte ZeitenMobile.

© 2010 ZeitenMobile - Klassische Fahrzeuge | Impressum